SPECIES-2

Star Wars Identities

Seit am 17. Dezember 2015 der neue Star Wars Film in den österreichischen Kinosälen erschienen ist, herrscht wieder rege Aufmerksamkeit rund um Luke Skywalker und Co. Wem die insgesamt 939 Minuten aller 7 Star Wars Teile noch immer nicht genug sind, hat in Wien eine gute Gelegenheit, in dieses Universum einzutauchen. Bis 16. April ist die Macht im Museum für Angewandte Kunst in der Ausstellung Star Wars Identities mit euch!

Wir haben uns für euch die Ausstellung angeschaut und sind sehr begeistert. Vorab ist eines zu sagen: sowohl Star Wars Experten, als auch junge Padawane erwartet dort so einiges.
EP7_IA_162325-First-Order-Stormtrooper

Anreise und erster Eindruck

Das Museum für Angewandte Kunst ist sehr leicht über die Station Landstraße – Wien Mitte zu erreichen. U3, U4, Schnellbahn und die Straßenbahnlinie O sind nur wenige Gehminuten vom Eingang entfernt. Noch besser kommt ihr über die U3 Station Stubentor zur Ausstellung. Erst einmal angekommen, gebt ihr eure Jacken ab und schreitet ein paar Stufen hinauf, wo ihr eure Tickets bereithalten müsst.

Das Konzept der Ausstellung

Nachdem ihr eure ersten Schritte in die magischen Hallen getan habt, bekommt ihr einen Audioguide und ein Armband, mit dem ihr an den verschiedenen Stationen interaktiv Aufgaben zu lösen habt. Vor jeder dieser Stationen könnt ihr euch über den Audioguide kurze Filme zum jeweiligen Thema anschauen und werdet Stück für Stück durch Originalaufnahmen ins Reich der Jedi-Ritter begleitet. Ziel der Aufgaben ist es, euren eigenen Star Wars Charakter zu erstellen, der direkt auf euch und eure Erlebnisse zugeschnitten ist.

Was erwartet euch?

Für die gesamte Ausstellung solltet ihr euch mindestens eine Stunde Zeit nehmen. Von Originalkostümen, über Skizzen bis zu Hintergrundinformationen erwartet euch alles, was es über das Imperium zu wissen gibt. Ich will an dieser Stelle nicht zu viel über die interaktiven Aufgaben verraten, aber seid bereit, eure Erfahrungen, Erwartungen und Absichten in eure Charaktere einfließen zu lassen. Am Schluss stellt sich dann natürlich die große Frage: wirst du der dunklen Seite der Macht dienen?
TROOPERS

Für Star Wars Neulinge

Ich gebe es hiermit offiziell zu: ich bin kein großer Star Wars-Fan und hatte vor dem Besuch dieser Ausstellung dementsprechend wenig Vorwissen. Durch die vielen Videos, die ihr euch vor jeder Aufgabe anschauen könnt, seid ihr aber immer darauf vorbereitet. Also auch für diejenigen unter euch die dachten, dass Star Wars die Fortsetzung von Star Trek ist, macht diese Ausstellung wirklich viel Spaß. Spätestens wenn euer eigener Charakter zum Leben erwacht, seid ihr so tief in die Welt des Imperiums eingetaucht, dass sogar Meister Yoda stolz auf euch wäre!

Für die wahren Experten

Auch jene, die schon alle 7 Teile auswendig können und durch nichts mehr vom Sessel zu hauen sind, bietet Star Wars Identities einiges. Ihr könnt euer Wissen perfekt für die Erstellung eures Charakters einsetzen. Egal ob Stormtrooper, Darth Vader, R2D2 oder C3PO – alle in Originalgröße zu bewundern ist etwas Einzigartiges. Außerdem findet ihr zwischen den Kostümen und Kurzfilmen viele Ausstellungsstücke, die euch Einblicke hinter die Kulissen erlauben.CHEWBACCA_FRIENDS

Fazit

Es zahlt sich auf jeden Fall aus, diese Ausstellung noch bis zum 16. April zu besuchen. Interessante Ausstellungsstücke und viele individuelle Aufgaben warten darauf, von euch entdeckt zu werden.

In diesem Sinne: Die Ausstellung besuchen ihr müsst!

Alle Infos kompakt

Öffnungszeiten:

Mo. – Fr. 10:00 – 19:00 Uhr
Sa. 09:00 – 21:00 Uhr
So. 09:00 – 18:00 Uhr

Tickets
Anreise
Homepage